PROF. DR. MED.

JOACHIM SAUR

Facharzt für Innere Medizin | Pneumologie

Die wichtigsten Augenblicke in unserem Leben sind nicht die, in denen wir atmen, sondern die, die uns den Atem nehmen.

 

Herzlich willkommen ...

Das gesamte Leben wird von Gesundheit und Krankheit entscheidend beeinflusst. In der Hektik des Alltags in unserer schnelllebigen Zeit verlieren wir häufig die Erhaltung unserer Gesundheit aus den Augen.

Durch gründliche Untersuchungen unterstützen wir Sie durch präventive Maßnahmen und helfen Ihnen bei bereits vorliegenden Krankheiten. Wir kombinieren hochmoderne Medizin mit individueller, persönlicher Betreuung und beziehen Ihre Meinung und Ihre Erwartungen mit in die Behandlungsstrategie ein. Ein vertrauensvolles Verhältnis, geprägt durch Respekt und Offenheit, ist die Basis unseres Handelns.

Das alles ohne Wartezeit oder Zeitnot.

 

 

Unsere Leistungen für Sie ...

Zu Beginn jeder Behandlung stehen das ausführliche Gespräch und die gründliche klinische Untersuchung. Hier erwarten Sie Kompetenz und Empathie. Wir nehmen uns die Zeit die wir zur Beantwortung Ihrer Fragen und Erwartungen benötigen, denn eine partnerschaftliche Arzt-Patienten-Beziehung ist uns sehr wichtig. Modernste apparative Diagnostik, die vollständig vernetzt ist, steht uns ebenso zur Verfügung wie ein Netzwerk aus kompetenten Fachärzten in anderen Fachgebieten.

Neben Erkrankungen aus dem Bereich der allgemeinen Pneumologie haben wir uns auf folgende Schwerpunkte spezialisiert ...

Diagnostik und Therapie bei unklarem Husten
Diagnostik und Therapie bei Atemnot
Flugtauglichkeitsuntersuchungen für chronisch erkrankte Patienten

 

Es geht immer um Ihre Lunge ...
Husten will man Sie hier nicht hören ...
Atemnot, ein Alarmzeichen ...
Flugtauglichkeit ...

Es geht immer um Ihre Lunge ...

Menschlichkeit und modernste Technik!

Lungenfunktionstests
Spirometrie, Bodyplethysmographie, Messungen Transferfaktor, exhaliertes NO und CO

Herz-Lungen-Leistungsdiagnostik
Spiroergometrie, Blutgasanalyse

Sonographie
Rippenfell, Herz und Abdomen

Diagnostik schlafbezogener Atemstörungen

Allergiediagnostik

Spezielle invasive Diagnostik und Therapien
Nach Absprache in kooperierenden Kliniken der Metropolregion Rhein-Neckar

Husten will man Sie hier nicht hören ...

Unangenehm und oft unterschätzt!

Husten ist neben der Atemnot eines der wichtigsten Leitsymptome in der Pneumologie. Wir unterscheiden zwischen akutem und chronischem Husten mit oder ohne Auswurf. Die häufigste Ursache für den akuten Husten sind Infektionen. Aber auch chronische Erkrankungen wie Asthma bronchiale oder COPD verursachen Husten. Im schlimmsten Fall kann eine bösartige Erkrankung der Lunge (Lungenkrebs) zu Grunde liegen. Der Auslöser muss aber nicht direkt in den Atemwegen liegen, Husten kann auch Symptom einer Herzschwäche oder von Herzrhythmusstörungen sein. Ebenso können Erkrankungen der Speiseröhre oder des Rippenfells (Pleura) Husten nach sich ziehen. Jeder länger als 8 Wochen andauernde Husten muss dringend abgeklärt werden. Ein besonderes Alarmsignal ist blutiger Auswurf. Zur Abklärung gehören neben der gründlichen Untersuchung, funktionelle und bildgebende Verfahren (Computertomographie) oder sogar eine Spiegelung der Atemwege (Bronchoskopie).

Atemnot, ein Alarmzeichen ...

Lassen Sie sich nicht die Luft rauben!

Atemnot ist einer der häufigsten Ursachen, die zur Vorstellung beim Arzt führen und neben dem Husten eines der Leitsymptome in der Pneumologie. Das Gefühl der Atemnot kann in Ruhe, anfallsweise, aber auch in Belastungssituationen auftreten. Bei starker körperlicher Belastung ist es sogar normal. Die zu Grunde liegenden Erkrankungen sind vielfältig. In der Pneumologie spielen obstruktive Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale und COPD eine wichtige Rolle. Auch Lungengerüstveränderungen (Lungenfibrose), Erkrankungen, die mit einer Überblähung der Lunge (Lungenemphysem) einhergehen, Veränderungen der Durchblutung (Lungenembolie) oder ein Lungenhochdruck (pulmonale Hypertonie) sind differentialdiagnostisch mit zu bedenken. Die Gründe der Atemnot können aber auch außerhalb der Lunge (Blutarmut, Herzerkrankungen etc.) liegen. Deshalb ist die ganzheitliche Vorgehensweise äußerst wichtig. 

Flugtauglichkeit ...

Fernweh auch bei chronischer Erkrankung!

Mit Lebensqualität beschreiben wir den Grad des Wohlbefindens in unserem Alltag. Diese wird durch viele verschiedene, allgemeine und individuelle, Faktoren beeinflusst. Hierzu zählt auch die Mobilität. Neben der Möglichkeit den Alltag eigenständig zu bewältigen, gehören auch Urlaube und Reisen bei chronisch erkrankten Menschen zur Lebensqualität.

Während Bus- oder Bahnreisen bei Vorliegen einer chronischen Lungen- oder Herzkreislauferkrankung noch relativ gut toleriert werden, müssen insbesondere bei Flugreisen zusätzlich einige wichtige Besonderheiten bedacht werden.

Im Rahmen der angebotenen Flugtauglichkeitsuntersuchung werden diese teilweise simuliert und ein Profil erstellt, das individuell den benötigten Grad an Unterstützung (Transport innerhalb des Flughafens, Sauerstoffgabe während des Fluges etc.) abbildet, um die Reisevorbereitungen optimal abzustimmen. Gerne sind wir auch bei der Organisation behilflich.

Schlafapnoe ...

Schlafapnoe!

Während des Schlafes tanken wir neue Energie, um die Herausforderungen des täglichen Lebens zu meistern. Dabei werden nahezu alle körperlichen Funktionen beeinflusst. Ein nicht erholsamer Schlaf hat Auswirkungen auf das Hormon- und Immunsystem, die Herz-Kreislauffunktion und unsere allgemeine Leistungsfähigkeit.

Schlafstörungen sind weit verbreitet, Schätzungen zu Folge leidet ungefähr ein Viertel der Bevölkerung unter einem nicht erholsamen Schlaf. Die Ursachen sind dabei vielfältig und häufig eine Folge körperlicher Erkrankungen. Diese können in den natürlichen Ablauf des Schlafes eingreifen und diesen empfindlich stören.

Besonders hervorzuheben sind hier schlafbezogene Atemstörungen, bei denen eine immer wiederkehrende Sauerstoffminderversorgung des Körpers beträchtliche Störungen hervorrufen kann. So zeigen wissenschaftliche Untersuchungen unter anderem das gehäufte Auftreten von Einschränkungen unserer Gehirnleistung, Depressionen, Herzrhythmusstörungen, erhöhten Blutdrucktwerten, Impotenz beim Mann und Diabetes mellitus.

Atemstörungen können, müssen jedoch nicht mit Schnarchen kombiniert sein. Zur Diagnostik gibt es die Möglichkeit eines ambulanten Screenings (Schlafapnoescreening) zu Hause. Sollten sich hierbei Auffälligkeiten ergeben, wird in der Regel eine Untersuchung in einem Schlaflabor angeraten, um durch zusätzliche Messparameter die Ursachen und das genaue Ausmaß der Störungen zu ermitteln. Ein Schlafapnoescreening ist auch dann sinnvoll, wenn bereits Herz-Kreislauferkrankungen vorliegen, um deren Ursachen auf den Grund zu gehen, eine spezifische Therapiestrategie zu erarbeiten und diese mit dem Patienten zu besprechen.

Vita Prof. Dr. Joachim Saur
Prof. Dr. med. Joachim Saur – Lungenarzt in Mannheim

Publikationsverzeichnis
Hier klicken >>

Prof. Dr. Joachim Saur studierte Humanmedizin in Mainz, Lübeck und Heidelberg. Er begann 1991 seine internistische Laufbahn im Universitätsklinikum Mannheim und absolvierte 1997 die Facharztprüfung für Innere Medizin und im Jahr 2000 für das Teilgebiet Pneumologie. Bereits 1997 wurde er zum Oberarzt ernannt. Während der oberärztlichen Leitung zunächst der Infektions- und später der internistischen Intensivstation, baute er den Bereich Pneumologie in der I. Medizinischen Klinik auf, deren Leitung er bis September 2014 ausübte. Er habilitierte sich 2011 an der

Medizinischen Fakultät Mannheim mit Untersuchungen zur nicht invasiven Bestimmung des Herzzeitvolumens und wurde 2011 zum Privatdozenten für Innere Medizin ernannt. 2014 wurde er zum außerplanmäßigen Professor der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg berufen. Im Rahmen von Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen wirkt er weiterhin aktiv an der Ausbildung von Medizinstudenten mit. Die Arbeitsgruppe „Nicht-invasive HZV-Messung“ an der Universitätsmedizin Mannheim wird weiterhin von ihm geleitet.

Prof. Dr. Joachim Saur ist wissenschaftlicher Beirat in der Deutschen Lungenstiftung e. V.

Mehr dazu ...

ALLES IM ÜBERBLICK ...

Home
Praxis Herzlich willkommen ...

Schwerpunkte
Es geht um Ihre Lunge ... Menschlichkeit und modernste Technik!
Husten will man Sie hier nicht hören ... Unangenehm und oft unterschätzt!
Atemnot, ein Alarmzeichen ... Lassen Sie sich nicht die Luft rauben!
Flugtauglichkeit ... Fernweh auch bei chronischer Erkrankung!

Über mich Vita Prof. Dr. Joachim Saur

Terminvereinbarung
Impressum
Datenschutz